[PDF] Download ¿ Enzensbergers Panoptikum: Zwanzig Zehn-Minuten-Essays (edition suhrkamp, Band 6901) | by ✓ Hans Magnus Enzensberger
Nov 21, 2018 - 13:52 PM By Hans Magnus Enzensberger

Ein gro es Thema in einem kleinen Text zu fangen das ist eine Herausforderung, an der sich sportlicher Ehrgeiz entz nden kann Oder auch ein Gewitter von Geistesblitzen Michel de Montaigne hat es vor 500 Jahren vorgemacht Kein Buch zu schreiben, wo eine Seite hinreicht, und kein Kapitel, wo ein Wort eben die Dienste tut Nichts bieten als den reinen Essay Abhandlungen, Fu noten und Kommentare, kurz die ganze gelehrte und oft genug dumme Gr ndlichkeit in der Ich Form berlisten Mit zwanzig Mini Essays gibt Hans Magnus Enzensberger dieser kleinen schwierigen Form einen besonderen Dreh hin zur Mythoskopie des Allt glichen Okkultes wie Geld und Unwahrscheinliches wie Sechs Millionen Experten nichts weniger als Unl sbare Probleme und Normale Wunder erledigen sich hier im F nf Seiten Takt Wovon die Rede ist oder doch sein sollte, dar ber verf gt dieses Panoptikum der lebenden Wachsfiguren und normalen Sensationen souver n Die Einladung aber geht an alle Treten Sie ein, Sie werden es nicht bereuen.
  • Title: Enzensbergers Panoptikum: Zwanzig Zehn-Minuten-Essays (edition suhrkamp, Band 6901)
  • Author: Hans Magnus Enzensberger
  • ISBN: 3518069012
  • Page: 311
  • Format:

Comments

None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
und ich denke nicht so präzise wie Enzensberger, also habe ich hier eigentlich gar keine Sterne zu vergeben. Ich gebe zu, daß dies eine rein emotionale Sympathie-Kundgebung ist. Aber wenn man nebenbei noch etwas Allgemeinbildung erwerben möchte, ist das Buch auch nicht schlecht.
Click to Replay
None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
bietet bedenkenswerte Verknüpfungen, kurzweilige Betrachtungen ohne dem Leser ein Urteil vorzugeben und regt dazu an Montaigne zu lesen, ganz zu schweigen die übrige Literaturliste.
Click to Replay
None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
würde ich zehn Sterne vergeben. Momentich muss den Stuhl beseite stellenn auch nicht mehr der jüngsteich habe mich jetzt hingekniet. Mehr kann ich zu Magnus Enzensberger nicht sagen. Was für ein großes Glück wir doch haben, wir Deutschen, in unseren Reihen einen der größten Essayisten, Lyriker, Denkanstoßer, Erzähler, Sprach- und Zahlendurchleuchter und Übersetzer zu haben. Die Leichtigkeit, die Lebendigkeit, die Flexibilität seines Denkens ach was sage ich da. Kauft euch doch das Buc [...]
Click to Replay
None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
In ein gedrucktes Panoptikum also lädt uns Hans Magnus Enzensberger diesen Herbst. Natürlich werden wir hier nicht in jenes trostlose Gefängnis verbracht, das Jeremy Bentham ersann und als „Panoptikum“ bezeichnete. Panoptikum meint für Enzensberger vielmehr ein Kuriositätenkabinett, mithin eine Ausstellung alltäglicher Erscheinungen, deren ungeahnte Bedeutung vermittels des Essay zu ergründen ist.Es kann niemanden verwundern, dass Enzensbergers Eideshelfer hierfür Montaigne und Licht [...]
Click to Replay
None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
Enzensberger schafft es, anscheinend minderwertige Gesellschaftsprobleme unter die Lupe des Philosophen zu besprechen. Er tut es mit Humor und 'common sense'.
Click to Replay
None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
Der Beschenkte war sehr begeistert von diesem Buch. Er hat es mehrmals gelobt und will es auch einem Freund schenken!
Click to Replay
None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
enzensberger schüttelt es einfach aus dem ärmel: kluges und wichtiges, unerhörtes und ungewusstes- altes und neues- und das in seinem schnellen, lakonischen schreibstil. man kann nur immer wieder feststellen: der mann hat recht-und humor!
Click to Replay
None Nov 21, 2018 - 13:52 PM
Enzensbergers Essay-Sammlung ist kurzweilig, interessant und manchmal auch amüsant. Die Essays beleuchten Themen wie Dreck, Privilegien und Berufe aus einem anderen, ungewöhnlichen Blickwinkel. Sie beschäftigen sich dabei mit modernen, hochbrisanten Themen, zum Beispiel, wie und inwiefern wir Orwells Vision noch überflügelt haben. Auch der Vergleich von Kaugummis mit Geheimdiensten unter anderem zeigt dem Leser augenzwinkernd, wie es um unsere Welt bestellt ist.Ein absoluter Genuss ist Enz [...]
Click to Replay

Leave a Comment

Name
Email
Your Comment
Enzensbergers Panoptikum: Zwanzig Zehn-Minuten-Essays (edition suhrkamp, Band 6901) By Hans Magnus Enzensberger Ein gro es Thema in einem kleinen Text zu fangen das ist eine Herausforderung, an der sich sportlicher Ehrgeiz entz nden kann Oder auch ein Gewitter von Geistesblitzen Michel de Montaigne hat es vor 500 Jahren vorgemacht Kein Buch zu schreiben, wo eine Seite hinreicht, und kein Kapitel, wo ein Wort eben die Dienste tut Nichts bieten als den reinen Essay Abhandlungen, Fu noten und Kommentare, kurz die ganze gelehrte und oft genug dumme Gr ndlichkeit in der Ich Form berlisten Mit zwanzig Mini Essays gibt Hans Magnus Enzensberger dieser kleinen schwierigen Form einen besonderen Dreh hin zur Mythoskopie des Allt glichen Okkultes wie Geld und Unwahrscheinliches wie Sechs Millionen Experten nichts weniger als Unl sbare Probleme und Normale Wunder erledigen sich hier im F nf Seiten Takt Wovon die Rede ist oder doch sein sollte, dar ber verf gt dieses Panoptikum der lebenden Wachsfiguren und normalen Sensationen souver n Die Einladung aber geht an alle Treten Sie ein, Sie werden es nicht bereuen.

Share this article...
  • [PDF] Download ¿ Enzensbergers Panoptikum: Zwanzig Zehn-Minuten-Essays (edition suhrkamp, Band 6901) | by ✓ Hans Magnus Enzensberger
    311 Hans Magnus Enzensberger
  • thumbnail Title: [PDF] Download ¿ Enzensbergers Panoptikum: Zwanzig Zehn-Minuten-Essays (edition suhrkamp, Band 6901) | by ✓ Hans Magnus Enzensberger
    Posted by:Hans Magnus Enzensberger
    Published :2018-07-22T14:17:29+00:00